Logo

"Feuer MiG - Wohnungsbrand", Heerstraße

20.01.2021 16:51 Uhr Horn
Einsatzbericht

Am 20.01.2021 wurde um 16:51 Uhr die Feuerwehr Horn-Bad Meinberg mit dem Stichwort "Feuer MiG (Menschenleben in Gefahr" - Wohnungsbrand" alarmiert. An der Einsatzstelle in der Horner Altstadt in der Heerstraße ergab die Erkundung, dass es im Bereich der Küche zu einem Brandausbruch gekommen war und die Wohnung bereits massiv verraucht war. Da zu diesem Zeitpunkt noch unklar war, ob alle Bewohner das Haus bereits verlassen hatten, wurde umgehend ein Trupp unter PA (Pressluftatmer, Atemschutzgerät) in das Gebäude geschickt. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass die vermisste Person sich nicht mehr im Gebäude aufhielt. Somit konnte sich rasch auf die Brandbekämpfung konzentriert werden. Durch die massive Verrauchung waren im weiteren Verlauf noch umfangreiche Lüftungsmaßnahmen notwendig. Eine Person, die sich bei Brandausbruch noch in der Wohnung befand, wurde durch den Rettungsdienst vor Ort untersucht und anschließend in ein Klinikum transportiert. Da das Mehrfamilienhaus derzeit nicht bewohnbar ist, wurden alle Bewohner durch das Ordnungsamt betreut. Fünf Personen kamen bei Bekannten/Verwandten unter, für eine Person wurde eine Notbetreuung sichergestellt. Nach ca. zwei Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. 

Eingesetzte Fahrzeuge
  • Hilfeleistungs-löschgruppenfahrzeug (HLF 20)
  • Drehleiter (DLAK 23/12)
  • Hilfeleistungs-löschgruppenfahrzeug (HLF 20)
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20)
  • Tanklöschfahrzeug (TLF 4000)
  • Einsatzleitwagen (ELW 1)
  • Kommandowagen (KdoW)
Unterstützung

Rettungsdienst, Polizei

Bilder zum Einsatz

zurück zur Liste